Mit dem Beginn des neuen Jahres fängt vieles wieder von vorne an. Trotz der guten Vorsätze schaut der Mensch doch immer wieder zurück. Rückwärtig erinnert man sich an die traurigen Momente. Erschütternd waren die zahlreichen Terroranschläge und die damit verbundenen Toten und Verletzten. Aber es gab auch viele schöne Momente die jeder für sich in Erinnerung behält.

Wie der Zeitung zu entnehmen ist, ist die Freiwillige Feuerwehr Korschenbroich im vergangenen Jahr zu insgesamt 550 Einsätzen ausgerückt. Zuletzt in der Silvesternacht zu fünf Einsätzen. Wir sind besonders froh, dass die Akzeptanz gegenüber der Feuerwehr in Korschenbroich so groß zu sein scheint, dass keine körperlichen Angriffe zu verzeichnen sind. Die Medien berichten zunehmend über Menschen die gegenüber Helfern, wie es die Feuerwehr, der Rettungsdienst, die Polizei und viele andere Hilfsorganisationen und Organe sind, Gewalt anwenden. Hier wird eine Grenze überschritten und wir dürfen nicht Gefahr laufen, dass Menschen sich in dem Maße davon beeinflussen lassen, dass Sie Ihr Hobby und Ihre Bereitschaft Anderen zu helfen aufgeben.

In der Jugendfeuerwehr Korschenbroich, Gruppe Korschenbroich, hat zum Jahresende ein Führungswechsel stattgefunden. Wir wünschen dem neuen Jugendgruppenleiter, Unterbrandmeister Daniel Heyers, viel Fingerspitzengefühl und Spaß bei der Ausbildung des Nachwuchses.

So sind wir froh, dass wir auch in diesem Jahr personell aus der Jugendfeuerwehr Nachwuchs erhalten. Dieses Jahr werden „Feuermannanwärter/innen“ wieder zu „Feuerwehrmännern und –Frauen“ ausgebildet. Bereits am 04. Januar beginnt die sieben Wochen anhaltende Ausbildung (jeweils zwei Mal die Woche). Überhaupt werden viele Fort-, Aus- und Weiterbildungen notwendig sein, um dem technischen Fortschritt zu folgen. Der überwiegende Teil der Ausbildung findet nach Feierabend statt, also neben dem herkömmlichen Beruf.

Wir wollen auch im neuen Jahr Freude vermitteln:

So feiern wir am 30. April 2017 den Tanz in den Mai auf dem Matthias- Hoeren- Platz in Korschenbroich. Die Veranstaltung wird in diesem Jahr etwas verändert dargestellt. Nähere Informationen sind frühzeitig der Presse zu entnehmen. Natürlich dürfen Sie sich auch weiterhin auf die Coverband „Just:is“ freuen.

Den 09. Juli 2017 notieren Sie sich am besten direkt im Kalender. An diesem Sonntag dürfen Sie den Löschzug Korschenbroich „Live und in (roter) Farbe“ miterleben. Der Tag der offenen Tür erfreut sich einer solchen Beliebtheit, dass wir auch in diesem Jahr nicht darauf verzichten werden. Wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen zu feiern und Neuigkeiten aus dem Bereich des Feuer- und Rettungswesen zeigen zu können.

Ein glückliches, friedvolles und gesundes Neues Jahr 2017 wünscht Ihnen,

Ihr Löschzug Korschenbroich
eine Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Korschenbroich

Januar 17, TR

Hier geht’s zum Pressebericht:

www.rp-online.de/nrw/staedte/korschenbroich/das-jahr-2016-hielt-die-feuerwehr-in-atem-aid-1.6497374